von Christian Tschui

Regen und Schneeschmelze sorgen für Überschwemmungen

Wärmere Temperaturen, Schneeschmelze und Regen sorgen für viele Meldungen, die bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn seit Donnerstag eingegangen sind. Seit Donnerstag hat es im Kanton Solothurn beinahe ununterbrochen geregnet, Flüsse und Bäche kamen übers Ufer.

Limpachtal bei Messen: Der Limpach ist über die Ufer getreten und hat Landwirtschaftsland überflutet. In der Gemeinde Messen mussten Feuerwehr und Werkhof am Donnerstagnachmittag ausrücken wegen Überschwemmungen. «Das Wasser konnte nicht mehr in die Schachtdeckeln ablaufen», so Reto Andres, Kommandant der Feuerwehr Messen. Daher lief es durch Gärten und teils auch in Keller. Wie der Feuerwehrkommandant auf Anfrage weiter sagt, sei es am Freitag, Stand Mittag, jedoch zu keinen weiteren Einsätzen gekommen.

Hüniken: Eine einfache Lösung konnte in Hüniken gefunden werden: Schmelz- und Regenwasser, das in einen Keller einzudringen drohte, wurde mit einfachen Feuerwehrschläuchen, die mit Sand gefüllt wurden, in die Kanalisation geleitet.

Zurück

Copyright 2021 VBZAS

Design & Realisation: jaeggitschui.ch, Gerlafingen